Die Webseite rund um Microsoft Access
ACCESS LINKS PROJEKTE SHOP KONTAKT INFO
 Home          Beispiel-DBs          Funktionen          FAQs          Downloads          Newsletter          Forum        
         Tipps
Access-Newsletter vom 15.10.2004 - Ausgabe 10/2004
------------------------------------------------------------------------------
Access und Office News
------------------------------------------------------------------------------

- Infos zu den Service Packs für die Microsoft Jet 4.0-Datenbank-Engine

In diesem Microsoft KnowledgeBase-Artikel wird beschrieben, wie Sie die
aktuelle Version des Service Pack für Microsoft Jet 4.0 bestimmen können.
Dieser Artikel beinhaltet Anweisungen zum Download und Installation des
Service Pack für die Jet 4.0-Datenbank-Engine sowie eine Liste von Dateien,
die im Service Pack vorhanden sind. Frühere Service Packs werden ebenfalls
aufgelistet. Es ist wichtig immer das aktuellste Jet-Update installiert zu
haben, um eine reibungslose Funktionsweise Ihrer Jet-Datenbank zu gewähr-
leisten.

http://search.support.microsoft.com/?scid=kb;de;239114


- Zurücksetzen eines AutoWert-Feldes in Access

Dieser KnowledgeBase-Artikel beschreibt die Vorgehensweise zum Zurücksetzen
eines AutoWert-Feldwertes in Access. Der AutoWert-Feldwert in Access wird
beim Löschen einiger oder aller Zeilen in einer Tabelle nicht automatisch
zurückgesetzt. Sie müssen einige Schritte manuell durchführen, um den
AutoWert-Feldwert zurückzusetzen und den AutoWert-Wert in der referen-
zierten Tabelle zu aktualisieren.

http://search.support.microsoft.com/?scid=kb;de;812718


- Optimale Pflege einer Jet 4.0-Datenbank

Microsoft Jet ist das Datenbankmodul, das standardmäßig von Microsoft
Access verwendet wird. Dieser Artikel beschreibt die empfohlenen
Vorgehensweisen, die Sie bei der optimalen Pflege Ihrer Jet-Datenbank
unterstützen können. Dieser Artikel beschreibt Datenbanken in Einzel-
benutzer- und Mehrbenutzerumgebungen.

http://search.support.microsoft.com/kb/303528/DE/


- Office XP-Update (KB837253)

Dieses Update beinhaltet Fehlerbehebungen, die aufgrund der Microsoft
Trustworthy Computing Initiative gefunden wurden bzw. auf die Kunden
aufmerksam gemacht haben. Damit verbessern Sie die Sicherheit und
Funktionalität von Client-Verbindungen zu SharePoint Portal Server 2001.
Die Installation dieses Updates wird allen Benutzern von Office XP
empfohlen.

http://go.microsoft.com/?linkid=1288641


- Access 2.0-Konverter für Access 2003

Laden und installieren Sie diesen zusätzlichen Dateikonverter, wenn Sie
mit Access 2003 auch Daten im Access 2.0-Dateiformat bearbeiten möchten.

http://go.microsoft.com/?linkid=1288652


- Sicherheitsupdate für Microsoft Office XP (KB832332)

Dieses Update behebt eine Sicherheitsanfälligkeit im Grafikinterpreter
von Microsoft Office XP. Dabei könnte ein Angreifer mithilfe einer
speziell behandelten Bilddatei in der Lage sein, Programme auf Ihren
Rechner einzuschleusen und so die Kontrolle zu übernehmen.

http://go.microsoft.com/?linkid=1288654


- Verbesserter Junk-E-Mail-Filter für Microsoft Outlook 2003 (KB870765)

Der neue Junk-E-Mail-Filter enthält die aktuellsten Junk-E-Mail-Defini-
tionen. Mit seiner Installation erhalten Sie einen noch besseren Schutz
gegen lästige Werbe- und Kettenbriefe.

http://go.microsoft.com/?linkid=1288658


- Probleme bei der Migration von Microsoft Office 97 zu Microsoft Office 2003

Dieses Dokument erläutert die grundlegenden Unterschiede zwischen Microsoft
Office 97 und Microsoft Office System. Dabei beschreibt es einige Änder-
ungen, die Benutzer in der Menüleiste der Benutzeroberfläche in Bezug auf
allgemeine Funktionen feststellen können, sowie Änderungen, die von den
Benutzern als mögliche Fehler angesehen werden könnten, abhängig von ihrer
jeweiligen Erfahrung bei der Nutzung von Anwendungen einer Office 2003-
Edition. Außerdem enthält das Dokument eine Übersicht über die Probleme,
auf die ein Administrator während und nach einer Migration von Office 97
zu einer Office 2003-Edition möglicherweise stoßen kann. Darüber hinaus
werden Informationen zu mehreren bekannten Entwurfsänderungen zur Verfügung
gestellt, die den programmgesteuerten Zugriff auf Office-Anwendungsobjekte
beeinflussen und sich auf benutzerdefinierte Anwendungen auswirken können.

http://go.microsoft.com/?linkid=1299244


- Outlook-Features zum Organisieren des Posteingangs

Bringen Sie Ordnung in Ihren Posteingang. Ein Online-Kurs stellt Ihnen
fünf Features von Microsoft Office Outlook 2003 vor, die Ihnen beim Suchen
und Verwenden von im Posteingang aufbewahrten Nachrichten helfen.

http://go.microsoft.com/?linkid=1250072


------------------------------------------------------------------------------
Allgemeine News
------------------------------------------------------------------------------

- Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer unter Windows XP SP2

Die in Internet Explorer entdeckten Sicherheitsprobleme ermöglichen
Angreifern die Kontrolle Windows-basierter Systeme. Angreifer könnten
beispielsweise Programme auf dem Computer ausführen, während Sie eine
Webseite anzeigen. Mit diesem Update beheben Sie die Probleme.

http://go.microsoft.com/?linkid=1241979


- Sicherheitsupdate für Windows XP (KB841356)

Dieses Update schließt eine Sicherheitslücke, die Windows-Konten mit
Administratorenrechten betrifft. Ein Angreifer könnte unter bestimmten
Umständen in das System eindringen, Programme und Daten installieren oder
löschen. Laden Sie dieses Update, um Angriffe dieser Art zu verhindern.

http://go.microsoft.com/?linkid=1241983


- Windows XP SP2 - Das Servicepack 2 ohne Probleme installieren

Profitieren Sie von der praktischen Erfahrung der Profis: Windows.de zeigt,
wie Experten die Installation vorbereiten, die passende Installations-
variante wählen und grundsätzliche Probleme vermeiden.

http://go.microsoft.com/?linkid=1241988


- WLAN für öffentliche Hot Spots einrichten

Die Zahl öffentlicher Hot Spots wächst kontinuierlich. Wie Sie Windows XP
(SP2) dafür einrichten und typische Fehler vermeiden, zeigt der Praxis-
Beitrag auf windows.de.

http://go.microsoft.com/?linkid=1250074


------------------------------------------------------------------------------
Interessante Links
------------------------------------------------------------------------------

- Wikipedia

Wikipedia ist eine Enzyklopädie in mehr als 50 Sprachen, die von Frei-
willigen auf der ganzen Welt aufgebaut wird. Ihre Inhalte dürfen dauerhaft
frei kopiert und verbreitet werden. Die deutschsprachige Ausgabe wurde im
Mai 2001 gestartet und umfasst derzeit 141090 Artikel. Alle können ihr
Wissen einbringen.

http://de.wikipedia.org


- Aus der Rubrik "private Homepage" - Marein Kasiske

Einfach mal wieder eine nette Seite, die schön gemacht ist und auch schon
einige Awards gewonnen hat. Einfach aber schön.

http://www.marein-kasiske.de


- Bauanleitungen

Hier finden Sie viele ausgesuchte Bauanleitungen zu verschiedenen Themen
wie Bastelbögen & Papier, Diverse, Elektronik, Fahrzeuge, Garten,
Modellbau, Möbel, Musikinstrumente, Optik, Spielzeug, Tiere.

http://www.bauanleitungen.net/


------------------------------------------------------------------------------
Access-Home News -
------------------------------------------------------------------------------

- 2 neue Beispieldatenbanken

Spalte im Listfeld rechtsbündig formatieren
In einem Listenfeld oder Kombinationsfeld können keine Formatierungen
für eine einzelne Spalte eingestellt werden, alle Formatierungen
beziehen sich immer auf das gesamte Steuerelement. Möchte man nun
in einem Listfeld Zahlen ausgeben und diese rechtsbündig ausrichten
muss man sich eines kleinen Tricks bedienen der im Beispiel abgebildet
ist.

Outlook Telefon- und Mailauswahl im Accessformular
Das Beispiel zeigt wie man per Kombifeld eine Auswahl von mehreren
Feldern über ein einzelnes Eingabefeld realisiert. Outlook verwendet
diese Datenpflege z.B. bei den eMail- und Telefondaten eines Kontakts.


- Neue Version der Urlaubs-Datenbank

Verwalten von Abwesenheiten wie Urlaub, Sonderurlaub oder Krankheitstage.

Mit dieser Datenbank haben Sie die Fehlzeiten in Ihrer Firma oder Abteilung
im Griff. Durch verschiedene Ansichten der Abwesenheitsdaten unterstützt
Sie die Datenbank bei der Neueingabe von Urlaubsdaten und hilft Ihnen den
Überblick über die einzelnen Abwesenheiten Ihrer Mitarbeiter zu behalten.
Beim Genehmigen von Urlaub können Sie mit Hilfe der Urlaubsdatenbank
ersehen ob bereits andere Mitarbeiter der Abteilung für diesen Zeitraum
Urlaub eingetragen haben. Laden Sie sich die Demoversion auf Ihren Rechner
und überzeugen Sie sich selbst von den Funktionen der Datenbank.

Die aktuelle Version besitzt folgende neue Features und Verbesserungen
- Halbe Abwesenheitstage
- Balken- und Mitarbeiterzahl auf 25 erweitert
- Druckfunktion für Diagramm
- Anzeigen der Monate im Abwesenheitsdiagramm
- Anzeigen der Feiertage im Abwesenheitsdiagramm
- Selektion im Hauptmenü nach Mitarbeiter und Abteilung
- Drucken des Berichts "Abwesenheitsdaten" für alle Mitarbeiter
- Drucken des Berichts "Mitarbeiter-Datenblatt" für alle Mitarbeiter
- Deaktivieren von Wochenendtagen und Feiertagen bei der Berechnung
von Fehltagen
- Meldung wenn ein Mitarbeiter keine Balkennummer eingetragen hat
- "Übernehmen"-Schaltfläche beim Neuanlegen von Mitarbeitern
- Melden eines notwendigen Jahresabschlusses beim Starten der DB
- Trennen in Front- und Backend
- Automatisches Tabelleneinbinden wenn sich beide Datenbanken im selben
Verzeichnis befinden
- Optionendialog überarbeitet
- Verschiedene Fehler beseitigt und Detailverbesserungen durchgeführt
- Handbuch

Vielleicht möchten Sie die eine oder andere Kleinigkeit ändern. Wenn Sie
die Entwicklerversion der Datenbank bestellen erhalten Sie eine vollkommen
ungeschützte MDB-Datei, in der Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle
Formulare, Berichte, Tabellen, Abfragen und VBA-Module haben. Sie können
sich so eine individuelle Urlaubsdatenbank erstellen, die optimal an Ihre
Bedürfnisse angepasst ist.

Access 97
- http://www.access-pool.de/accshop/urlaub/setup_urlaubsdb_97_ah.exe
Access 2000
- http://www.access-pool.de/accshop/urlaub/setup_urlaubsdb_00_ah.exe
Access XP
- http://www.access-pool.de/accshop/urlaub/setup_urlaubsdb_xp_ah.exe
Access 2003
- http://www.access-pool.de/accshop/urlaub/setup_urlaubsdb_xp_ah.exe


- Access-Home "Entwickler-Versionen" - Was sind "Entwicklerversionen"

Eine "Entwicklerversion" ist eine ungeschützte Datenbank mit uneinge-
schränkten Zugriff auf alle Access-Objekte. Eine "Entwicklerversion" hat
folgende Eigenschaften:
- keinerlei Lizenzgebühren
- offener VBA-Code
- freies Weiterverwenden in eigenen Projekten
- keine MDE, sondern eine ungeschützte MDB
- keine Access-Rechte definiert
- keinerlei sonstige Schutzmechanismen
Es handelt sich also um Access-Datenbanken die Sie in Ihren Datenbanken
ohne Einschränkungen weiterverwendet werden können. Prozedur-Code sowie
die Entwürfe der Access-Objekte können eingesehen, verändert oder in
andere Projekte kopiert werden.

Eine Auswahl von solchen offenen Access-Datenbanken finden Sie auf
im Shop. Zu jeder der angebotenen Datenbanken
können Sie sich eine Demo-Version zur Ansicht auf Ihren PC laden und die
Datenbank ausgiebig Testen. Im Shop finden sich folgende Datenbanken:

- DB-Pflege
Komfortables Sichern und Komprimieren von Access-Datenbanken.
- Rechnungsdatenbank
Verwalten von Kunden und Drucken von Rechungen.
- Urlaubsdatenbank
Verwalten von Abwesenheiten wie Urlaub, Sonderurlaub oder Krankheits-
tage.
- Belegungsplan
Zur grafischen Darstellung von freien und gebuchten Zeiten.
- Jahreskalender
Verwalten von Terminen in einer Halbjahresübersicht.
- Serientermine
Erstellen von Tages-, Wochen-, Monats- und Jahres-Terminserien
- Selection-DB
Eine leicht anzupassende Funktion die eine Where-Klausel generiert.
- Tool-DB
Tools für Accessentwickler. Wiedereinbinden von verknüpften Tabellen
und Sperren der Shift-Taste.
- der kleine Versicherungsmakler "KVM"
Verwalten von Versicherungsverträgen

Nutzen Sie die Gelegenheit und greifen Sie auf bereits vorhandene
Funktionen und Datenbankfeatures zurück um diese in Ihre Access-Projekte
einfließen zu lassen. Sie können auch eine bestehende Entwicklerversion
nutzen und auf Ihre Bedürfnisse anpassen und Weiterentwickeln und so
viel Zeit, Geld und Nerven sparen.


------------------------------------------------------------------------------
Access-Tipps
------------------------------------------------------------------------------

- Funktion "NumerierungInTabelle()"

Die Funktion fügt in eine beliebige Tabelle eine Nummerierung ein oder
nummeriert eine Bestehende neu.

Zum Aufruf der Funktion müssen der Tabellenname "TabNam" und der Feldname
"FldNam", des zu numerierenden Feldes angegeben werden.

Ob es sich um ein neues oder bereits vorhandenes Feld handelt lässt sich
über den Parameter "FldNeu" übergeben - FldNeu = -1 (neues Feld) und
FldNeu = 0 (bestehendes Feld). Zusätzlich kann über den optionalen
Parameter "FldOrd" angegeben werden über welches Feld sortiert werden
soll.

Nachfolgender Aufruf, aus dem Direktfenster heraus, würde in die Tabelle
"Kunden" ein neues Feld "KndZaehler" anlegen und bei einer Sortierung
nach Kundenname eine Nummerierung in die Tabelle einfügen:
? NumerierungInTabelle("Kunden","KndZaehler",-1, "KndNam")


Public Function NumerierungInTabelle(TabNam As String, _
FldNam As String, _
FldNeu As Boolean, _
Optional FldOrd As String)

'---------------------------------------------------------------
' Die Funktion fügt in eine beliebige Tabelle eine Nummerierung
' ein oder nummeriert eine Bestehende neu.
'
' Zum Aufruf der Funktion müssen der Tabellenname "TabNam" und
' der Feldname "FldNam", des zu numerierenden Feldes angegeben
' werden.
'
' Ob es sich um ein neues oder bereits vorhandenes Feld handelt
' lässt sich über den Parameter "FldNeu" übergeben.
' FldNeu = -1 (neues Feld)
' FldNeu = 0 (bestehendes Feld)
'
' Zusätzlich kann über den optionalen Parameter "FldOrd" ange-
' geben werden über welches Feld sortiert werden soll.
'
' Nachfolgender Aufruf, aus dem Direktfenster heraus, würde in
' die Tabelle "Kunden" ein neues Feld "KndZaehler" anlegen und
' bei einer Sortierung nach Kundenname eine Nummerierung in die
' Tabelle einfügen:
'
' ? NumerierungInTabelle("Kunden","KndZaehler",-1, "KndNam")
'---------------------------------------------------------------

On Error GoTo Fehler

Dim DB As Database
Dim RS As Recordset
Dim FE As Field
Dim ZE As Long
Dim TD As TableDef
Dim AN As Long
Dim SQ As String

' Datenbank setzen
Set DB = CurrentDb()

' SQLString für Recordset festlegen
If FldOrd = "" Then
SQ = TabNam
Else
SQ = "SELECT * FROM [" & TabNam & "] ORDER BY [" & FldOrd & "];"
End If

' Feld in Tabelle einfügen wenn FldNeu=Wahr
Set TD = DB.TableDefs(TabNam)
If FldNeu = True Then
Set FE = TD.CreateField(FldNam, dbLong)
TD.Fields.Append FE
Set RS = DB.OpenRecordset(SQ, dbOpenDynaset)
Else
Set RS = DB.OpenRecordset(SQ, dbOpenDynaset)
Set FE = RS.Fields(FldNam)
End If

' Anzahl der Datensätze feststellen
RS.MoveLast
AN = RS.RecordCount
RS.MoveFirst

' RS durchlaufen und Zähler setzen
For ZE = 1 To AN
RS.Edit
RS.Fields(FldNam) = ZE
RS.Update
RS.MoveNext
Next ZE

' Recordset und Datenbank schließen
RS.Close
DB.Close

' Endemeldung ausgeben
MsgBox "Nummerierung über " & AN & " Zeilen angelegt.", _
64, ""

ende:
Exit Function

Fehler:
MsgBox Err.Description, 16, ""
Resume ende

End Function


- Die Accessfunktionen DateSerial(), Now(), Day(), Month() und Year()

Mit den fünf Datumsfunktionen lassen sich in Abfragen, Formularen,
Berichten und VBA beliebige Datumswerte generieren.

Die Funktion DateSerial liefert z.B. aus den 3 Zahlenwerten "2004" (Jahr),
"12" (Monat) und "24" (Tag) ein echtes Datum zurück. Man kann sich so
beliebige Datumswerte zusammensetzen und so z.B. den ersten eines Monats
generieren oder zur Sortierung von Geburtstagen das Jahr des Geburtstags
zum aktuellen Jahr machen.

Syntax
DateSerial(Jahr, Monat, Tag)

Funktionsargumente
Jahr - Wert vom Typ Integer (von 100 - 9999) oder ein numerischer
Ausdruck.
Monat - Wert vom Typ Integer. Numerischer Ausdruck.
Tag - Wert vom Typ Integer. Numerischer Ausdruck.

Nachfolgend ein paar Beispiele zur Funktion. Öffnen Sie mit der Tasten-
kombination [STRG]+[G] das VBA-Direktfenster um die Beispiele direkt aus-
zuprobieren. Um die Funktion auszuführen und das Ergebnis auszugeben,
bestätigen Sie die Eingabe jeder Zeile mit Return.

Nehmen wir zunächst das Beispiel der 3 Zahlenwerte "2004" (Jahr), "12"
(Monat) und "24" (Tag) um ein Datum zu erstellen. Der Funktionsaufruf im
Direktfenster sieht folgendermaßen aus:

? DateSerial(2004, 12, 24)
24.12.2004

oder

? DateSerial(2002, 2, 11)
11.02.2002

auch Berechnungen sind möglich

? DateSerial(2002, 12-2, 10+5)
15.10.2002

Innerhalb der 3 Argumente sind auch andere Funktionen möglich. So lässt
sich z.B. mit den Funktionen Day(), Month(), Year() und Now() ein Datum
aus anderen Datumswerten zusammensetzen. Testen Sie kurz die Funktionen
Day(), Month(), Year() und Now() im Direktfenster um deren Funktionsweise
zu verstehen:

Die Funktion Now() benötigt keine Argumente und gibt immer den aktuellen
Tag und die aktuelle Zeit zurück

? Now()
08.11.2004 08:32:52

Die Funktionen Day(), Month() und Year() benötigen ein Argument das als
Datum ausgewertet werden kann und geben den Tag, den Monat oder das Jahr
des Datumswertes als Zahl zurück.

? Month("14.12.2004")
12

Die Kombination von Month() und Now() gibt somit den aktuellen Monat als
Zahl zurück (im Beispiel der November):

? Month(Now())
11

Kombiniert man nun die Funktionen Now(), Month() und Year() mit der
Funktion DateSerial(), kann man zum Beispiel ein Datum generieren, dass
immer den ersten Tag des momentan aktuellen Monats zurück gibt (im Beispiel
den vom November 2004):

? DateSerial(Year(Now()), Month(Now()), 1)
01.11.2004

Um das Datum des letzten Tages eines Monats zurückzugeben muss man einen
kleinen Trick anwenden. Das Problem hierbei liegt darin, dass je nach Monat
28, 30 oder 31 als Tag an die Funktion DateSerial übergeben werden muss.
In Schaltjahren sogar die 29. Nachdem die Funktion Dateserial aber in der
Lage ist mit berechneten Argumenten zu arbeiten addiert man zum aktuellen
Monat einen Monat dazu um auf den ersten Tag des Folgemonats zu gelangen
und zieht zusätzlich wieder einen Tag ab, um als Ergebnis den letzten Tag
des aktuellen Monats zu erhalten. So spielt es bei der Berechnung keine
Rolle ob der Monat nun 28, 30 oder 31 Tage hat:

? DateSerial(Year(Now()), Month(Now())+1, 1)-1
30.11.2004

So lässt sich nun auch die Sortierung von Geburtstagen lösen. Problem bei
der Sortierung ist ja, dass durch das Jahr die Geburtstage nie in der
Reihenfolge angezeigt werden. Der Geburtstag "14.05.1967" wird vor dem
Geburtstag "14.04.1983" ausgegeben obwohl man zum "14.04.1983" vor dem
"14.05.1967" gratulieren muss. Um nun die Geburtstage richtig zu sortieren
muss man nur das Jahr des Geburtstags-Datum bei allen Datums-Werten gleich
setzen und die Sortierung auf das neue Feld einstellen. Das lässt sich mit
der Funktion DateSerial() in einer Abfrage problemlos durchführen.


------------------------------------------------------------------------------
Zugang zum Members Only Bereich
------------------------------------------------------------------------------

Als treuer Leser unseres Access-Newsletters erhalten Sie regelmäßig Extra-
Tipps, professionelle Access-Module und Beispielcode zum Nulltarif!

Diesen Monat:
Aufgaben in Microsoft Outlook über Access erstellen.
Mit einer professionellen Maske können Sie alle benötigten Daten eingeben
und die Aufgabe über eine VBA-Funktion in Outlook automatisch erstellen.

Und hier die Zugangsdaten für den geschützten Memberbereich:
Benutzername: XXXXXXXXXXXXX
Kennwort: XXXXXXXXXXXXX

Bitte achten Sie bei der Eingabe auf exakte Gross-/Kleinschreibung!
Das aktuelle Kennwort ist bis zum XX.XX.2004 gültig. Danach gibt es ein
neues Kennwort, welches Sie über unseren Newsletter mitgeteilt bekommen.

Und hier geht es zum Memberbereich:
http://www.access-paradies.de/news/member.php
Access-Newsletter vom 15.10.2004 - Ausgabe 10/2004Access-Newsletter-vom-15.10.2004---Ausgabe-10/2004Access-Newsletter-vom-15.10.2004---Ausgabe-10/2004Access-Newsletter-vom-15.10.2004---Ausgabe-10/2004




 Login | Impressum | ADMIN | Printversion

Copyright by Seitenzentrale.de