Die Webseite rund um Microsoft Access
ACCESS LINKS PROJEKTE SHOP KONTAKT INFO
 Home          Beispiel-DBs          Funktionen          FAQs          Downloads          Newsletter          Forum        
         Tipps
Access-Newsletter vom 15.03.2004 - Ausgabe 03/2004
------------------------------------------------------------------------------
Access und Office News
------------------------------------------------------------------------------

- Office XP Service Pack 3

Office XP Service Pack 3 stellt die aktuellen Updates für Microsoft Office
XP zur Verfügung. SP3 enthält wichtige Sicherheits-, Stabilitäts- und
Leistungsverbesserungen. Dieses Service Pack kann bei jeder Aktualisier-
ungsstufe von Office XP angewendet werden, denn es enthält alle in Office
XP Service Pack 1 (SP1) und Office XP Service Pack 2 (SP2) enthaltenen
Updates sowie nach SP2 veröffentlichte Updates.

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=85AF7BFD-6F69-4289-8BD1-EB966BCDFB5E


- Outlook-Lücke: schlimmer als vermutet (11.03.2004)

Am 10.03. warnte Microsoft vor drei neuen Sicherheitslücken. Eine davon
betrifft die Mail-Software Outlook 2002. Angreifer können sie ausnutzen,
um mittels präparierter Website oder E-Mail Zugang zu einem fremden System
zu erlangen und dort Dateien anzusehen oder beliebigen Code auszuführen.
Der verfügbare Patch oder das Service Pack 3 für Office XP sollten deshalb
umso dringlicher eingespielt werden. Sie beheben beide die Schwachstelle.

http://www.pctip.ch/webnews/wn/26822.asp


- Microsoft Office Access 2003 - Unterstützung

Hilfreiche Tipps und Lösungsansätze zu Access 2003 und vorherigen Access-
Verisonen.

http://office.microsoft.com/assistance/topcategory.aspx?TopLevelCat=CH790018001031&CTT=4&Origin=ES790000201031


- Office 2003: weitere Details zum Service Pack (25.02.2004)

Laut Microsoft soll im späten Juni bereits das erste Service Pack für
Office 2003 erscheinen. Das Softwarehaus hat nun Einzelheiten zu den Ver-
besserungen für InfoPath durchsickern lassen.

http://www.pctip.ch/webnews/wn/26641.asp


- Sicherheitspatch: Schutz vor manipulierten Makros

Microsoft-Office-Anwendungen unterstützen Visual Basic for Applications
(VBA). Angreifer könnten eine Sicherheitslücke im VBA-Modul ausnutzen, um
einen Pufferüberlauf zu erzeugen und Programmcode auszuführen. Schutz
gewährt ein aktueller Patch.

http://go.microsoft.com/?linkid=437507


- Beschädigte Dateien in Excel retten

Ihre Excel-Datei lässt sich nicht mehr öffnen? Die Daten sind vermutlich
dennoch zu retten. Unser Support-Beitrag zählt acht Möglichkeiten auf, um
auch aus beschädigten Dateien wichtige Informationen in Sicherheit zu
bringen.

http://go.microsoft.com/?linkid=437495


- Microsoft Office Word 2003: Umschläge und Etiketten

In 15 praktischen Online-Anleitungen und Workshops erfahren Sie alles,
was Sie zum Gestalten und Drucken von Briefumschlägen und Etiketten
wissen müssen.

http://go.microsoft.com/?linkid=437501


- Microsoft Office Entwicklungswerkzeuge für eBay-Auktionen (01.03.2004)

eBay und Microsoft haben Entwicklungswerkzeuge vorgestellt, mit denen die
Office-Anwendungen Excel und Frontpage für Auktionszwecke erweitert werden
können. Beispielsweise könnten Auktionsstatistiken in Excel eingebunden und
dargestellt werden. Mit Frontpage lasse sich eine Seite für einen eBay-Shop
gestalten und direkt veröffentlichen. Die beiden Unternehmen laden Ent-
wickler dazu ein, Verknüpfungen von Office zu eBay zu erstellen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/45134


------------------------------------------------------------------------------
Allgemeine News
------------------------------------------------------------------------------

- Neue Welle mit gefälschten Visa-Warnungen (11.03.2004)

Derzeit kursiert erneut eine E-Mail, die versucht, Kreditkarteninforma-
tionen von Visa-Kunden zu erschleichen, indem sie vor angeblichem Miss-
brauch warnt. Die Kreditkarte des Empfängers, beziehungsweise deren Nummer,
sei gestohlen worden, behauptet in der Mail angeblich der Visa Service.
Um falsche Abbuchungen zu vermeiden, solle er ein Formular des "Zero
Liability"-Programms ausfüllen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/45432


- Neue Variante des Mail-Wurms Sober im Umlauf (08.03.2004)

Die digitalen Schädlinge aus der MyDoom-Familie weisen mittlerweile acht
und der NetSky-Clan sogar neun Varianten auf -- und seit einigen Tagen
kursiert auch ein neuer Sober-Wurm. Sober.D versucht dabei, die Verun-
sicherung der Anwender über die diversen Wurm-Varianten und die unzähligen
Schädlinge aus der MyDoom-Serie auszunutzen.
Sober.D tarnt sich als Microsoft-Update und behauptet im Mail-Text, eine
Warnung vor einer neuen MyDoom-Variante darzustellen. Grundsätzlich ver-
schickt Microsoft keine Patches unaufgefordert per Mail, sondern stellt
diese nur über www.windowsupdate.com zur Verfügung. Das gleiche gilt für
vermeintliche Updates von Antiviren-Firmen. E-Mails, die anderes behaupten
und mit einem Anhang daherkommen, sollten grundsätzlich ungesehen gelöscht
werden.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/45315


- Nutzen Sie das "Mydoom Removal Tool" von Microsoft

Die Würmer Mydoom.A, Mydoom.B und Doomjuice (Mydoom.C) stellen nach wie
vor eine Sicherheitsgefahr dar und beeinträchtigen die Geschwindigkeit
von Netzwerkverbindungen. Verwenden Sie unser "Mydoom Removal Tool", um
Ihre Systeme auf eine Mydoom-Infektion zu überprüfen und die Würmer auto-
matisch zu entfernen.

http://go.microsoft.com/?linkid=430639


- Windows XP SP2 macht Probleme mit bestehende Anwendungen (08.03.2004)

Mitte Jahr wird das nächste Service Pack für Windows XP erscheinen. Auf
Grund grösserer Systemänderungen ist es möglich, dass gewisse Programme
nach der Installation nicht mehr laufen.

http://www.pctip.ch/webnews/wn/26802.asp


- Microsoft plant Update-Version für Windows Server 2003 (08.03.2004)

Nicht nur Windows XP soll mit einer so genannten "Reloaded"-Version die
zeitliche Lücke bis zur Veröffentlichung der nächsten Windows-Version
füllen. Auch für den Windows Server 2003 werde noch vor Longhorn ein
Update herauskommen, bestätigten Microsoft-Manager entsprechende Andeu-
tungen von Bill Gates. Der Microsoft-Gründer hatte eine solche Zwischen-
version des Windows-Servers zum ersten Mal in einem Interview mit CNet
in der vergangenen Woche erwähnt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/45314


- MSN Messenger 6.2 kommt Anfang April (08.03.2004)

Microsoft wird bald die nächste Version seiner verbreiteten Chat-Software
veröffentlichen. Sie beinhaltet einige kleinere Änderungen, aber auch neue
Features.

http://www.pctip.ch/webnews/wn/26801.asp


- E-Mail-Porto gegen Spam (06.03.2004)

Virtuelle Briefmarken für E-Mails könnten das Spam-Problem lösen, meint
Bill Gates. Schließlich lohne sich der millionenfache Versand des Werbe-
mülls nur, weil den Spammern dabei so gut wie keine Kosten entstehen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/45292


- Sicherheitslücke in Acrobat Reader 5.x (05.03.2004)

NGSSoftware warnt vor einer Schwachstelle in älteren Versionen von Adobes
verbreitetem PDF-Betrachtungs-Tool. Sie bietet einem Angreifer die Möglich-
keit, schädlichen Code auszuführen.

http://www.pctip.ch/webnews/wn/26783.asp


- Microsoft stoppt deutsche Spammer (02.03.2004)

Auf Grund einer gerichtlichen Verfügung des Softwareriesen, dürfen drei
deutsche Firmen künftig ihre Massenmails nicht mehr unter die Anwender
verteilen. Microsofts Kampfansage an die Spammer trägt auch in Europa
erste Früchte.

http://www.pctip.ch/webnews/wn/26754.asp


- "Longhorn": Kommt zuerst ein neues Windows XP? (27.02.2004)

Bis der XP-Nachfolger Windows «Longhorn» auf den Markt kommt, wird noch
einige Zeit vergehen. Zur Überbrückung plant Microsoft angeblich eine
Neuauflage von Windows XP zu veröffentlichen.
Die neuste Windows-Version namens «Longhorn» erscheint wahrscheinlich
nicht vor 2006.

http://www.pctip.ch/webnews/wn/26668.asp


- Patch-Paket: nun auch für Windows 98 und 2000 verfügbar (23.02.2004)

Winboard.org hat sein «UpdatePack» mit den wichtigsten Patches für zwei
weitere Windows-Systeme veröffentlicht. Auf Winboard.org ist seit letztem
Jahr ein kostenloses «UpdatePack» für Windows XP erhältlich. Es installiert
alle Patches, die von Microsoft seit der Veröffentlichung des Service Pack
1 herausgegeben worden sind.

http://www.pctip.ch/webnews/wn/26620.asp
http://www.winboard.org/index.php


------------------------------------------------------------------------------
Interessante Links
------------------------------------------------------------------------------

- Schützen Sie Ihren PC

Sie können die Sicherheit Ihres Computers in drei Schritten verbessern.
Führen Sie diese Maßnahmen entweder direkt online durch oder drucken Sie
die Unterlagen zum Nachschlagen aus. Gehen Sie über ein Modem ins Internet?
Dann senden wir Ihnne gerne die kostenlose Microsoft Windows Sicherheits-
Update CD zu.

http://www.microsoft.com/germany/ms/security/protecturpc.mspx
Microsoft - Sicherheits-Portal
http://www.microsoft.com/germany/ms/security/default.mspx


- Zigarettenmaschine

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über Aufbau und Betrieb einer
Zigarettenfabrik sowie Informationen rund um die Zigarette.

http://www.zigarettenmaschine.de/frames.html


- Rendertown

Hier findet man super gemachte Bilder. Für alle die sich für Rendering
interssieren und eventuell an Wettbewerben teilnehmen möchten genau das
richtige

http://www.rendertown.de/


------------------------------------------------------------------------------
Access-Home News -
------------------------------------------------------------------------------

- Rechnungs-Datenbank

Mit der Rechnungsdatenbank können Sie umfangreiche Kundendaten pflegen,
bringen Ordnung in die Kommunikationsdaten Ihrer Kunden und können sogar
direkt aus dem Kundenstammdaten eMails und Internetseiten des Kunden
aufrufen.

Die Rechnungsumgebung bietet eine bequeme Möglichkeit Rechnungen zu er-
stellen und zu verwalten. Rechnungsüberwachung durch ein Rechnungsbuch
sowie Drucken von Zahlungserinnerungen und Mahnungen gehört ebenso zu den
Features wie Rabatt- und Portofunktionen.

Laden Sie sich die Demoversion der Datenbank auf Ihren PC und überzeugen
Sie sich selbst von den Leistungen der Datenbank.

- Access 97
http://www.access-pool.de/accshop/rechdb/setup-ahdemo-rechdb97.exe
- Access 2000
http://www.access-pool.de/accshop/rechdb/setup-ahdemo-rechdb00.exe
- Access XP
http://www.access-pool.de/accshop/rechdb/setup-ahdemo-rechdbxp.exe


- 3 neue Beispieldatenbanken

N-Beziehung in Datenfeld auflösen

Dieses Beispiel zeigt wie man, per VBA innerhalb einer Abfrage, die
Werte einzelner zusammengehörender Datensätze in einem Feld zusammen-
fassen und ausgeben kann. Im Beispiel werden innerhalb einer Tabelle
je Datensatz der Name eines Fahrzeugshaltes sowie das Kennzeichen ge-
speichert. Nachdem ein KFZ-Halter aber mehrere Fahrzeuge haben kann
sollen die Kennzeichen derer in einem einzelnen Datenfeld ausgegeben
werden. Per VBA-Funktion werden die Daten innerhalb einer Abfrage zu-
sammengefasst und ausgegeben.


Datenherkunft eines Berichts ändern

Dieses Datenbankbeispiel zeigt eine Möglichkeit per globaler Variablen
für einen bericht die Datenherkunft zu ändern. So lässt sich ein Bericht
für mehrere Tabellen mit gleichen Feldern nutzen. Im Beispiel wird beim
Aufruf des Berichts die benötigte Datenherkunft in eine globale Variable
geschrieben. Beim Laden des Berichts wir der Inhalt der Variablen als
Datenherkunft für den Bericht eingestellt.


Symbolleisten ein- und ausblenden

Im Beispiel wir gezeigt wie mit einem einfachen Befehl für Formulare
verschiedene Symbolleisten ein- bzw. ausgeblendet werden können.


- Access-Home "Entwickler-Versionen" - Was ist das ?!

Eine "Entwicklerversion" ist eine ungeschützte Datenbank mit uneinge-
schränkten Zugriff auf alle Access-Objekte. Eine "Entwicklerversion" hat
folgende Eigenschaften:
- keinerlei Lizenzgebühren
- offener VBA-Code
- freies Weiterverwenden in eigenen Projekten
- keine MDE, sondern eine ungeschützte MDB
- keine Access-Rechte definiert
- keinerlei sonstige Schutzmechanismen
Es handelt sich also um Access-Datenbanken die ohne Einschränkungen weiter-
verwendet werden können. Prozedur-Code sowie die Entwürfe der Access-
Objekte können eingesehen, verändert oder in andere Projekte kopiert
werden.

Eine Auswahl von solchen offenen Access-Datenbanken finden Sie auf
im Shop. Zu jeder der angebotenen Datenbanken
können Sie sich eine Demo-Version zur Ansicht auf Ihren PC laden und die
Datenbank ausgiebig Testen. Im Shop finden sich folgende Datenbanken:

- DB-Pflege
Komfortables Sichern und Komprimieren von Access-Datenbanken.
- Rechnungsdatenbank
Verwalten von Kunden und Drucken von Rechungen.
- Urlaubsdatenbank
Verwalten von Abwesenheiten wie Urlaub, Sonderurlaub oder Krankheits-
tage.
- Belegungsplan
Zur grafischen Darstellung von freien und gebuchten Zeiten.
- Jahreskalender
Verwalten von Terminen in einer Halbjahresübersicht.
- Serientermine
Erstellen von Tages-, Wochen-, Monats- und Jahres-Terminserien
- Selection-DB
Eine leicht anzupassende Funktion die eine Where-Klausel generiert.
- Tool-DB
Tools für Accessentwickler. Wiedereinbinden von verknüpften Tabellen
und Sperren der Shift-Taste.
- der kleine Versicherungsmakler "KVM"
Verwalten von Versicherungsverträgen

Nutzen Sie die Gelegenheit und greifen Sie auf bereits vorhandene
Funktionen und Datenbankfeatures zurück um diese in Ihre Access-Projekte
einfließen zu lassen. Sie können auch eine Bestehende Entwicklerversion
nutzen und auf Ihre Bedürfnisse anpassen und Weiterentwickeln und so
viel Zeit, Geld und Nerven sparen.


- Urlaubs-Datenbank

Verwalten von Abwesenheiten wie Urlaub, Sonderurlaub oder Krankheitstage.

Mit dieser Datenbank haben Sie die Fehlzeiten in Ihrer Firma oder
Abteilung im Griff. Durch verschiedene Ansichten der Abwesenheitsdaten
unterstützt Sie die Datenbank bei der Neueingabe von Urlaubsdaten und
hilft Ihnen den Überblick über die einzelnen Abwesenheiten Ihrer Mit-
arbeiter zu behalten. Beim Genehmigen von Urlaub können Sie mit Hilfe
der Urlaubsdatenbank ersehen ob bereits andere Mitarbeiter der Abteilung
für diesen Zeitraum Urlaub eingetragen haben. Laden Sie sich die Demo-
version auf Ihren Rechner und überzeugen Sie sich selbst von den Funk-
tionen der Datenbank.

Vielleicht möchten Sie die eine oder andere Kleinigkeit ändern. Wenn Sie
die Entwicklerversion der Datenbank bestellen erhalten Sie eine vollkommen
ungeschützte MDB-Datei, in der Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle
Formulare, Berichte, Tabellen, Abfragen und VBA-Module haben. Sie können
sich so eine individuelle Urlaubsdatenbank erstellen, die optimal an Ihre
Bedürfnisse angepasst ist.

- Access 97
http://www.access-pool.de/accshop/urlaub/urlaub_97_ah.zip
- Access 2000
http://www.access-pool.de/accshop/urlaub/urlaub_00_ah.zip
- Access XP
http://www.access-pool.de/accshop/urlaub/urlaub_xp_ah.zip


------------------------------------------------------------------------------
Access-Paradies News - http://www.access-paradies.de
------------------------------------------------------------------------------

-


------------------------------------------------------------------------------
Access-Tipps
------------------------------------------------------------------------------

- Beziehungen in Access (1 zu n)

Um die Möglichkeiten einer relationalen Datenbank nutzen zu können, werden
verwandte Informationen in verschiedenen Tabellen gespeichert. Die einzel-
nen Tabellen werden dann in Beziehung zueinander gesetzt. In Access können
Sie solche Beziehungen innerhalb des Beziehungsfensters ([Extras][Beziehun-
gen]) per Drag&Drop definieren.

Wir gehen von folgenden Tabellen aus:

Tabelle Rechnung
- RechNr (AutoWert, Primärschlüssel)
- RechDatum (Datum/Zeit)
- RechZusatz (Text)

Tabelle Posten
- PoNr (AutoWert, Primärschlüssel)
- PoRechNr (Zahl, Indiziert= Ja (Duplikate möglich))
- PoText (Text)
- PoEinheit (Text)
- PoAnzahl (Zahl)
- PoPreis (Währung)

Um eine korrekte Beziehung herzustellen, verknüpfen Sie von Rechnungen
das Feld „RechNr“ auf Posten „PoRechNr“ ? eine Rechnung hat beliebig
viele Posten (1 zu n).

Wählen Sie bei der Verknüpfung „Mit referenzieller Integrität“ und aktivie-
ren die Aktualisierungsweitergabe sowie die Löschweitergabe. Durch die
referenzieller Integrität wird sichergestellt, dass keine Posten angelegt
werden können, zu denen es keine Rechnung gibt. Die Aktualisierungsweiter-
gabe gibt an, dass beim Ändern des Primärschlüsselwertes in der Primär-
tabelle automatisch die verknüpften Werte der Detailtabelle aktualisiert
und durch die Löschweitergabe werden beim Löschen von Rechnungen, automa-
tisch die zugehörigen Posten gelöscht.

Wenn Sie im Beziehungsfenster alle Verknüpfungen durchführen, dann haben
Sie folgende Vorteile:
- Die Datenbank arbeitet schneller.
- Beim Abfrageentwurf werden die bestehenden Verknüpfungen automatisch
angezeigt.
- Eventuell falsch erstellte Verknüpfungen müssen nicht in jeder Abfrage
nachbearbeitet werden, sondern können im Beziehungsfenster korrigiert
werden. Sollten Sie allerdings bereits innerhalb von SQL- Texten die
falsche Verknüpfung verankert haben, dann müs¬sen Sie diese Texte
eigenhändig ändern.
- Beim Einfügen von Unterformularen oder -berichten werden die Eigen-
schaftsfelder Verknüpfen von und Verknüpfen nach automatisch belegt.


- Verbinden von Feldern in Abfragen und Listen- und Kombinationsfelder

Um mehr als ein Feld in einer Kombinationsfeldspalte auszugeben, wählen
Sie für die Daten¬satzherkunft eine SQL-Abfrage. Ihre Tabelle heißt
„Kunden“, und die Felder „Nachname“ sowie „Vorname“ sollen gemeinsam aus
gegeben werden:

SELECT [Nachname] &" "& [Vorname] AS Kunde FROM Kunden;
oder alternativ
SELECT [Nachname] & CHR$(32) & [Vorname] AS Kunde FROM Kunden;

Innerhalb des Abfrageeditors lässt sich das Verbinden des Vor- und
Nachnamens noch verfeinern. Geben Sie nachfolgenden Ausdruck in eine
leere Spalte Ihrer Abfrage ein:
Nam: Wenn([Vorname] Ist Null;[Nachname];[Nachname] & ", " & [Vorname])

Der Gesamte SQL-String würde folgendermaßen aussehen:
SELECT IIf([Vorname] Is Null,[Nachname],[Nachname] & ", " & [Vorname])
AS Nam FROM Kunden;

Die letzte Variante setzt den Vor- Nachnamen nur dann zusammen, wenn ein
Vorname vorhanden ist und trennt diesen dann mit einem Komma. Es würden
sonst bei der Ausgabe mit vor dem Nachnamen befindlichen Leerzeichen und
Komma angezeigt werden, auch wenn kein Vorname angegeben ist.


------------------------------------------------------------------------------
Zugang zum Members Only Bereich
------------------------------------------------------------------------------

Als treuer Leser unseres Access-Newsletters erhalten Sie regelmäßig Extra-
Tipps, professionelle Access-Module und Beispielcode zum Nulltarif!

Diesen Monat:
Aufgaben in Microsoft Outlook über Access erstellen.
Mit einer professionellen Maske können Sie alle benötigten Daten eingeben
und die Aufgabe über eine VBA-Funktion in Outlook automatisch erstellen.

Und hier die Zugangsdaten für den geschützten Memberbereich:
Benutzername: XXXXXXXXXXXXX
Kennwort: XXXXXXXXXXXXX

Bitte achten Sie bei der Eingabe auf exakte Gross-/Kleinschreibung!
Das aktuelle Kennwort ist bis zum XX.XX.2004 gültig. Danach gibt es ein
neues Kennwort, welches Sie über unseren Newsletter mitgeteilt bekommen.

Und hier geht es zum Memberbereich:
http://www.access-paradies.de/news/member.php
Access-Newsletter vom 15.03.2004 - Ausgabe 03/2004Access-Newsletter-vom-15.03.2004---Ausgabe-03/2004Access-Newsletter-vom-15.03.2004---Ausgabe-03/2004Access-Newsletter-vom-15.03.2004---Ausgabe-03/2004




 Login | Impressum | ADMIN | Printversion

Copyright by Seitenzentrale.de